Klimaschutzportal des Landkreises Gotha

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6

Aktuelle Nachrichten

Hier werden Sie über aktuelle Veranstaltungen und Ereignisse rund um das Klimaschutzkonzept und die Klimaschutzaktivitäten im Landkreis Gotha sowie weitere energie- und klimarelevante Themen informiert! 

 

15.07.2020: Landkreis Gotha thüringenweit Spitzenreiter bei der Anzahl der Photovoltaik-Anlagen

Mit Stand 30. Juni 2020 erzeugen 33.769 Photovoltaik-Anlagen in Thüringen jährlich 1,72 Milliarden Kilowattstunden klimafreundlichen Strom. Das entspricht 16 Prozent des gesamten Nettostromverbrauchs im Freistaat. Damit ist die Zahl der PV-Anlagen im Vergleich zum Vorjahr um 2.339 gestiegen, die installierte Leistung hat sich um 236 Megawatt erhöht. Rund 660.000 3-Personen-Haushalte können mit der in Thüringen erzeugten Menge Sonnenstrom jährlich versorgt werden. Zum Vergleich: In Sachsen-Anhalt sind 34.313 Anlagen installiert, in Sachsen 47.673..

Gemessen an der Einwohnerzahl kommen in Thüringen im Schnitt 16 PV-Anlagen auf 1.000 Einwohner. Innerhalb der 17 Thüringer Landkreise stehen die meisten PV-Anlagen im Landkreis Gotha (2.643), im Wartburgkreis (2.434) und im Landkreis Eichsfeld (2.252). Die wenigsten sind im Landkreis Sonneberg (689) installiert. Bei den sechs kreisfreien Städten rangiert Erfurt (1.641) mit großem Abstand vor Jena (648) auf dem ersten Platz. In Eisenach (367) wird noch am wenigsten auf die Kraft der Sonne gesetzt. Das enorme Potenzial von Großanlagen zeigt sich im Kyffhäuserkreis: Dort sind die drittwenigsten PV-Anlagen (1.315) in Thüringen in Betrieb. Durch viele Großanlagen wie zum Beispiel in Kalbsrieth und der Gemeinde Kyffhäuserland ist dieser Landkreis mit 145 Megawatt dennoch Spitzenreiter bei der maximalen Leistung aller installierten PV-Anlagen. Im Landkreis Sonneberg liegt diese installierte Leistung bei 25 Megawatt und im Wartburgkreis bei 115 Megawatt.

Quelle: thega.de

 

 

07.07.2020: Neue Thüringer Richtlinie zur Förderrung von Lastenrädern

Gestern ist die vom Thüringer Umweltministerium aufgelegte "Richtlinie des Freistaats Thüringen zur Förderung von Lastenrädern - Cargobike Invest" in Kraft getreten.

Die Förderung als Zuschuss erhalten alle natürlichen und juristischen Personen des privaten und öffentlichen Rechts mit Haupt(wohn)sitz bzw. mit mindestens einer Betriebsstätte in Thüringen für

  • neue, serienmäßig hergestellte Lastenfahrräder (ohne E-Antrieb), Lastenpedelecs (Lastenräder mit E-Antrieb) und Lasten-S-Pedelecs (Lastenräder mit E-Antrieb mit Höchstgeschwindigkeit bis zu 45 km/h),
  • neue Anhänger mit oder ohne elektronischen Antrieb, die für eine Zuladungsmöglichkeit von minimal 50 kg zugelassen sind und
  • neue Abstellanlagen sowie neues Stellplatzzubehör zum Verwahren und Sichern in Kombination mit geförderten Fahrzeugen.

Die Antragsunterlagen stehen auf der Internetseite der Thüringer Aufbaubank zum Herunterladen bereit:

➡ Cargobike-Invest

 

(Quelle: TMUEN)

 

24.06.2020: Netzwerk Kommunaler Klimaschutz Thüringen (NKKT) durch Landesenergieagentur ThEGA unterstützt

Kommunale Aktivitäten für wirksamen Klimaschutz werden in immer mehr Thüringer Landkreisen, Städten und Gemeinden von KlimaschutzmanagerInnen koordiniert. Um deren Arbeit zu unterstützen und den Austausch untereinander zu erleichtern, fungiert die Landesenergieagentur ThEGA als Netzwerkmanagerin für das Netzwerk Kommunaler Klimaschutz Thüringen (NKKT).

Auf den vierteljährlich stattfindenden Netzwerktreffen werden erfolgreiche Projekte einzelner Kommunen präsentiert und Informationen zu aktuellen Entwicklungen auf Bundes- und Landesebene vermittelt – zum Beispiel neue Förderoptionen, zentrale Unterstützungsangebote oder Neuigkeiten bei den rechtlichen Rahmenbedingungen.

Weitere Informationen finden Sie hier:

➡ Netzwerk kommunaler Klimaschutz Thüringen (NKKT)

 

19.06.2020: Umweltpreis des Landkreises Gotha würdigt in diesem Jahr den klimaangepassten Waldumbau

Fast ein Drittel der Fläche des Landkreises Gotha ist von Wald bedeckt.

Eine zentrale Herausforderung der Forstwirtschaft in den kommenden Jahrzehnten ist die Anpassung der Wälder an die bereits aktuell zu beobachtenden Folgen des Klimawandels. Die gravierenden Veränderungen der Wälder sind durch Rekordhitze und Niederschlagsdefizite in den letzten Jahren im Zeitraffertempo sichtbar geworden. Es wurde schmerzlich deutlich, wie vulnerabel insbesondere Nadelholzreinbestände auf derartige Extremwetterereignisse in Verbindung mit den hierdurch begünstigten Insektenkalamitäten reagieren. Es gilt daher durch zielgerichtetes waldbauliches Vorgehen, standörtlich angepasste und klimaresilientere Mischbestände zu etablieren und die Baumartenvielfalt im Wald zu erhalten bzw. wieder herzustellen.

Der Landkreis Gotha lobt in diesem Jahr den Umweltpreis 2020 unter der Themenstellung „Naturnaher Waldumbau im Zeichen des Klimawandels“ aus!

Gesucht werden Bewirtschafter / Besitzer von Waldflächen aller Eigentumsformen aus dem Landkreis Gotha, die sich bei der Bewirtschaftung ihrer im Landkreis Gotha gelegenen Waldflächen den Herausforderungen des Klimawandels stellen. Die Auszeichnung ist mit 1.500 Euro dotiert.

Bewerbungen können bis zum 17.07.2020 im Landratsamt Gotha, Umweltamt, 18.-März-Straße 50, 99867 Gotha, schriftlich eingereicht werden!

Weitere Informationen finden Sie auf der ➡ Internetseite des Landkreises Gotha.

 

16.04.2020: Landesenergieagentur ThEGA veranstaltet umfangreiche Webinar-Reihe - Teilnahme kostenfrei 

Die Thüringer Energie- und GreenTech-Agentur (ThEGA) veranstaltet in der Zeit vom 21.04.2020 bis zum 16.06.2020 eine umfangreiche Webinar-Reihe für verschiedene Zielgruppen. Ein Teil der Webinar-Reihe richtet an sich Thüringer Kommunen, mit Webinaren z. B. zur Sanierung der Straßenbeleuchtung oder dem kommunalen Energiemanagement. Aber auch Thüringer Unternehmen, Architekten, Zweckverbände oder Vereine sind Zielgruppe der Online-Veranstaltungen. Sie können sich unter anderem zu den Bereichen Elektromobilität, betriebliches Mobilitätsmanagement, energieeffizientes Bauen und Sanieren oder Fördermöglichkeiten im Bereich Energieeffizienz und Klimaschutz informieren.

Die Teilnahme ist kostenfrei.

Weitere Informationen und die Anmeldemöglichkeit auf

➡ www.thega.de/webinare

 

16.04.2020: Klimafakten - Argumente statt Behauptungen rund um den Klimawandel

In Zusammenarbeit mit www.klimafakten.de erstellte die Thüringer Landesenergieagentur ThEGA einen Flyer „Klimafakten - Argumente statt Behauptungen rund um den Klimawandel“, der die häufigsten Behauptungen der Klimawandel-Skeptiker auf ihren Wahrheitsgehalt untersucht:

➡ Download Flyer

thega.de

 

26.03.2020: Energieberatung der Verbraucherzentrale in Waltershausen verschoben

Die Verbraucherzentrale Thüringen muss aufgrund der aktuellen Ausbreitung des Coronavirus den für den 4. April geplanten Energieberatungstermin in Waltershausen auf dem Marktplatz absagen. Der Termin mit dem Infomobil soll zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt werden.

Alle Informationen zur aktuellen Situation rund um COVID-19 und alle erforderlichen Hilfen und Maßnahmen für betroffene Bürger und Unternehmen sowie Medieninformationen und Rufnummern werden auf der Internetseite des Landratsamtes Gotha unter www.landkreis-gotha.de und der Stadtverwaltung Gotha unter www.gotha.de veröffentlicht.

Die Verbraucherzentrale berät Privatpersonen kostenlos u. a. zu allen Fragen der Energieeinsparung im Haushalt, aktuellen Förderprogrammen für energetische Sanierungsmaßnahmen, erneuerbaren Energien oder auch der Strom- und Heizkostenabrechnung (siehe http://klimaschutz-gotha.de/index.php/energieberatung). Die Beratungen können derzeit telefonisch (0800/809802400) und per E-Mail (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) durchgeführt werden.

Weitere Informationen unter:

www.verbraucherzentrale-energieberatung.de/beratung/onlineberatung

 

Quelle: VZTh e. V.

 

28.02.2020: Nachhaltige Mobilität für Unternehmen - Empfehlungen der Landesenergieagentur zum Einsatz von Elektromobilität

Um die Klimaschutzziele der Bundesregierung und Thüringens zu erfüllen, muss die Verkehrswende forciert werden. Diese Broschüre hilft Unternehmerinnen und Unternehmern dabei, in punkto Mobilität auf dem Laufenden zu bleiben. Sie zeigt, wie sich die Mobilität der Zukunft entwickeln kann, liefert Tipps und praktische Beispiele aus Thüringen und unterstützt bei unternehmerischen Entscheidungen auf diesem Gebiet (thega.de).

➡ Broschüre